Herbst und Wintertraining
03.01.2007

Nachdem wir Anfang November in England unsere Zelte abgebrochen haben, standen für uns etliche organisatorische und handwerkliche Aufgaben auf dem Programm an. Damit wir den Winter möglichst effektiv trainieren können, haben wir uns entschlossen ein Motorboot zu kaufen. Dieses mussten wir in Kiel samt Motor, Elektrik und Hydraulik zusammenbauen. Um das Motorboot, den 49er und alles Material transportieren zu können, benötigten wir noch einen Anhänger, den wir in Kiel ebenfalls auf unsere Bedürfnisse angepasst haben. Mit dieser Kombination werden wir in den kommenden Jahren sicher viel unterwegs sein.

Sobald alles fertig war, ist Pit mit dem Gespann nach Marseille gefahren und Hannes hat noch den Container nach Miami mit dem Boot für unser Trainingscamp in Florida verladen.
Ende November und Anfang Dezember konnten wir in einer großen internationalen Trainingsgruppe zwei effektive Trainingseinheiten segeln. Franzosen, Österreicher und Spanier waren dort vor Ort.

Nach diesem intensiven Programm, haben wir vor Weihnachten eine Woche Verschnaufpause eingelegt und sind danach am 27. Dezember wieder zum Training nach Palma gestartet.
Dort haben wir bei vorwiegend schwachen Winden sieben Tage trainiert und viel Bootsarbeit erledigt, damit das Material für die nächsten Trainings in Palma im Februar einsatzbereit ist.

Nach kurzem Aufenthalt werden wir für einen knappen Monat nach Miami fliegen.








 zurück zur Übersicht